Augenringe abdecken: So gelingt es dir auf Anhieb!

Jeder Mensch hat sie: Augenringe. Wenn selbst mehr Schlaf und 3 Liter Wasser nicht mehr helfen wird es meistens Zeit für kosmetische Hilfsmittel. Besonders beliebt hierfür ist der Concealer. Mit ihm kann man Unreinheiten und Augenringe abdecken, doch Männer oder Make-Up Unerfahrene trauen sich oftmals nicht an diesen Wunderstift heran. Dabei will er uns allen doch nur dabei helfen, uns etwas wohler in unserer Haut zu fühlen. Make-Up ist für alle. Zum Beispiel können natürlich auch Männer ihre Augenringe abdecken! Wir verraten euch, worauf ihr dabei achten solltet.

Du warst gestern feiern und möchtest heute Morgen erst gar nicht in den Spiegel gucken? 

Falls das der Fall ist, solltest du es erst einmal mit einer Augenmaske versuchen. Diese Gelpads kannst du ganz einfach im Kühlschrank aufbewahren. Wenn deine Augen dann etwas verquollen nach einer langen Nacht sind, kann man die gekühlten Pads einfach unter dem Auge auftragen. Durch ihren kühlenden Effekt wirken diese gegen die Schwellungen und lassen dich gleich viel frischer aussehen. Ähnlich wirken auch Augenroller. Durch die Metallkugel am Applikator sind diese besonders erfrischend und massieren die Augenpartie gleichzeitig. Durch die leichte Massage wird die Durchblutung rund um die Augen gefördert und deine Müdigkeitserscheinungen minimiert. Oftmals helfen diese Produkte schon dabei, dich etwas lebendiger erscheinen zu lassen. Zumindest wirst du dich auf jeden Fall frischer und wacher fühlen!

Augencreme nicht vergessen! 

Oftmals sind in manchen Augen Roll-ons schon eine leichte Augencreme integriert, die dann beim einmassieren durch die Metallkugel eingearbeitet wird. Dadurch sinkt die Feuchtigkeit noch schneller und effektiver in die Haut ein. Natürlich kann man auch einfach zu einer normalen Augencreme greifen. Abends sind vor allem reichhaltige Augencremes ideal, da sie über Nacht einziehen und ihre Magie wirken lassen können. Eine leichtere Creme kann morgens unter dem Auge aufgetragen werden. Sie schenkt der Haut dann Feuchtigkeit, womit sie eine perfekte Grundlage für Make-Up bildet. Es ist weniger wahrscheinlich, dass sich der Concealer in die kleinen Falten unter dem Auge absetzt, wenn vorher eine gute Augencreme verwendet wurde. Die Augenpartie bleibt über den Tag hinweg hydriert. Deswegen sammelt sich Schminke nicht so schnell unter dem Auge, verklumpt oder löst sich stellenweise auf. 

Wenn der Concealer die letzte Hoffnung ist  

Manchmal erreicht man aber auch einfach den Punkt, an dem man die harten Geschütze auffahren muss. Wenn viel Schlaf, Wasser und Augencremes auch nichts mehr bringen, ist die letzte Hoffnung der Concealer. Mit ihm kann man im Handumdrehen seine schlaflosen Nächte und resultierenden Augenringe abdecken. Da unter dem Auge generell weniger Licht hingelangt und die untere Augenpartie voller Schatten ist, hat man manchmal auch sogar keine andere Wahl als ihn zu verwenden.

Es sollen deine ganzen schlaflosen Nächte ausradiert werden? Oder doch lieber etwas Frisches? 

Wenn ersteres der Fall ist, dann ist ein hoch pigmentierter Concealer dein bester Freund. Diese deckenden Lebensretter sind mittlerweile in jeder Preisklasse zu finden. Der wasserfeste Abdeckstift von Catrice Cosmetics ist ein klasse Beispiel für all diejenigen mit einem kleinen Budget. Er ist sehr langanhaltend und pigmentiert, ohne direkt austrocknend zu wirken. Falls man ein oder zwei Unebenheiten oder Rötungen im Gesicht hat, kann er auch problemlos dort eingesetzt werden.

Der unter Make-Up Junkies berühmte Shape Tape™ Contour Concealer von Tarte ist zwar etwas teurer, aber man wird auch schnell verstehen warum. Er ist matt, volldeckend, und erhältlich in 30 verschiedenen Farben. Mit ihm an deiner Seite wird dich keiner fragen, ob du unter Schlafstörungen leidest. Allerdings sind hoch pigmentierte Concealer auch etwas schwerer auszublenden als natürlichere Abdeckstifte. Durch ihre dicke Konsistenz musst du zwar nicht so viel Produkt im Gesicht auftragen, aber Anfänger bräuchten trotzdem etwas Übung um das Produkt übergangslos zu verblenden. 

Leichtere Concealer müssen zwar nicht immer weniger pigmentiert sein, aber ihre Konsistenz ist nicht so dick wie die oben genannten. Diese Abdeckstifte hinterlassen ein natürliches und frisches Finish. Natürlich erfüllen sie trotzdem ihre Aufgabe deine Augenringe abdecken zu können. Sie lassen deine Augenpartie einfach nur etwas gesünder aussehen, als ein matter Concealer. Allerdings hängt die Wahl auch immer von deinen Präferenzen und Hauttyp ab. Zum Beispiel “isst” ölige Haut dünnere Concealer viel schneller als die Mattierenden. 

Du fragst dich, welche Farbe du nehmen sollst? 

Wenn man möchte, dass die Schatten unter der Haut ausgeglichen werden, sollte man grundsätzlich immer einen Ton heller als die eigentliche Hautfarbe nehmen. Denn helle Stellen heben sich im Gesicht hervor, während dunkle Stellen weiter einsinken. Falls du also einen Concealer in deiner Hautfarbe für die Augenpartie auswählst, wird es zwar deine Augenringe etwas abdecken, aber nicht unbedingt aufhellen. Das Ziel ist hier, dass deine untere Augenpartie etwas hervortritt. Da sie dadurch aus dem Schatten geholt werden, sehen deine Augenringe nicht so tief und dunkel aus.

Das gilt allerdings nur für den Concealer, den du unter den Augen benutzen willst. Jeder andere Abdeckstift sollte deiner Hautfarbe gleichen. Sonst kann es passieren, dass du deine Unreinheiten hervorhebst und nicht kaschierst.  

Was genau ist dieses “ausblenden”?

Schlussendlich soll der Concealer ja natürlich auf der Haut aussehen. Keine harten Übergänge, Streifen oder Lücken sollten zu sehen sein. Damit das erreicht wird, muss nach dem Auftragen von dem Concealer dieser in die Haut eingearbeitet werden. Dies kann man, zum Beispiel, mit seinem Ringfinger machen. Durch die Körperwärme vom Finger verschmilzt das Produkt schnell und hinterlässt ein natürliches Finish. Einfach über die Schminke in tappenden Bewegungen gehen und auf die Augenpartie verteilen. Es ist auch nicht schlimm, wenn man etwas ausschweift und auf einmal an den Wangen oder auf der Nase landet. Je ausgeblendeter, desto natürlicher sieht es zum Schluss aus. Falls man merkt, dass man keine Koordination im Ringfinger hat, kann man selbstverständlich auch andere Finger benutzen. Nur drauf achten, dass man sanft ist. Die Haut um die Augen herum ist besonders dünn und empfindlich. Deswegen ist der Ringfinger ideal, mit dem Tippen wir meistens nicht so aggressiv auf unseren Laptops herum.  

Wer seinem Körper dann doch nicht so traut, kann auch zu einem Beauty Schwamm oder Pinseln greifen. Diese verblenden das Produkt ebenso gut. Die Unterschiede, Vor- und Nachteile von den beiden Produkten kannst du dir in diesem Artikel von uns durchlesen.  

Concealer aufgetragen, ausgeblendet und bereit für den Tag? Nicht ganz. 

Wer den ganzen Tag über auf seinen Concealer vertrauen möchte, sollte vielleicht noch einen Schritt weiter gehen. Denn vor allem (aber nicht nur!) natürliche Concealer sind nicht für ihre Haltbarkeit bekannt. Egal ob bei fettiger, normaler oder trockener Haut: der Concealer sollte mit einem Puder am Platz gehalten werden! Sonst kann es passieren, dass im Laufe des Tages deine Augenringe wieder durchschimmern. Auch wer Angst vor Puder hat, sollte diesen Schritt gehen. Natürlich mattiert ein Puder dein Gesicht etwas, aber es verleiht deiner Schminke auch eine viel längere Haltbarkeit. Und Puder muss nicht direkt pudrig wirken! Einfach mit einen Puderpinsel etwas Puder aufnehmen, Überschüssiges kurz abklopfen und unter dem Auge von Augen nach Innen auftragen. Wichtig ist, dass man vorher noch einmal kurz über den Concealer mit einem Schwamm, Pinsel oder Finger geht. Dadurch löst und verstreicht man noch mal Concealer, welcher sich in der kurzen Zeit schon in den kleinen Falten abgesetzt hat. 

Praktischerweise gibt es auch besonders aufhellende Puder. Diese sind besonders für die untere Augenpartie gedacht. Sie reflektieren Licht minimal und kaschieren somit optimal die feinen Linien. Außerdem gibt es auch verschiedene Puder mit speziellen Untertönen, welche die Haut somit ausgleichen und aufhellen. Darunter zählen auch “Banana Powders”. Durch ihren Gelbstich neutralisieren sie die blau- und lilastichigen Augenringe. Allerdings sollte man auf seinen Hautton achten: für einen sehr hellen Hautton sind diese Puder meistens zu dunkel. 

Du hast einen Concealer benutzt, aber deine Augenringe sind immer noch da?

Dann gibt es jetzt nur noch eine Lösung: Colour Correcting. Hiermit gleichst du Hautverfärbungen perfekt aus. Das Prinzip klingt komplizierter, als es eigentlich ist. Wenn du dunkle und bläuliche Augenringe und einen hellen Teint hast, solltest du mit einem gelben Produkt über die betroffene Stelle gehen. Somit neutralisierst du den Blaustich. Aprikosenfarbende Stifte sind andererseits bei olivfarbener Haut und zum generellen Aufhellen perfekt. Bei einem mittleren bis dunkeln Hautton gleicht ein orangefarbiges Produkt die dunklen Stellen am besten aus.

Generell sollte man das Produkt am dunkelsten Part der Augenringe auftragen, ein paar Sekunden dort sitzen lassen und erst dann minimal verblenden. Es ist nicht schlimm, wenn der Colour Corrector nicht perfekt ausgeblendet wird. Du solltest nämlich auf jeden Fall mit einem deckenden Concealer drüber gehen, um von dem Gelbstich zu deinem normalen Hautton zurück zu gelangen. Den Concealer kannst du dann wie gewohnt wieder ausblenden. 

Durch das Colour Correcting schaffst du es, die dunklen Farben unter deinen Augen zu neutralisieren, sodass sie nicht mehr so stark auffallen. mit einem Corrector kannst du deine Augenringe abdecken, ohne direkt einen hoch pigmentierten und schweren Concealer zu verwenden.

Augenringe abdecken – eine kleine Zusammenfassung für dich:

Es ist egal, wer du bist und was du machst: wir alle haben Augenringe. Und manchmal helfen eine ordentliche Portion Schaf und 3 Liter Wasser einfach nicht mehr. Dann muss man zu künstlichen Hilfsmitteln greifen. Es gibt aber keinen Grund Angst vor Make-Up zu haben, denn es will dir nur helfen dich frischer zu fühlen. Es schadet zumindest nie einen Concealer und Puder auf Lager zu haben. Mit unseren Tricks schaffst du es einen natürlichen und ausgeglichenen Look zu kreieren. 

Wenn du dich jetzt fragst, welche Pinsel du für deinen Concealer und Puder unter dem Auge verwenden solltest, kannst du hier etwas mehr darüber erfahren. Wir verraten dir auch, ob der herkömmliche Schminkpinsel überhaupt noch eine Chance gegen den Make-Up Schwamm hat!

Das hier solltest Du Dir übrigens auch anschauen:
Für Dich ausgewählt: